Beauftragte

Der Beauftragte für Medizinproduktesicherheit nimmt entsprechend § 6 der MPBetreibVO folgende Aufgaben wahr:

  1. Kontaktperson für Behörden, Hersteller und Vertreiber im Zusammenhang mit Meldungen über Risiken von Medizinprodukten sowie bei der Umsetzung von notwendigen korrektiven Maßnahmen,
  2. Koordinierung interner Prozesse der Gesundheitseinrichtung zur Erfüllung der Melde- und Mitwirkungspflichten der Anwender und Betreiber und
  3. die Koordinierung der Umsetzung korrektiver Maßnahmen und der Rückrufmaßnahmen durch den Verantwortlichen nach §5 des Medizinproduktegesetzes in den Gesundheitseinrichtungen

Der Beauftragte koordiniert die benannten Maßnahmen und Prozesse im Zusammenwirken mit weiteren Fachabteilungen des Klinikums wie. z.B. der Medizintechnik, dem Pharmazeutischen Zentrum und dem Qualitätsmanagement.

Abbildung

Benjamin Schüch  

Details

Stephan Fülle  

Leiter

Details

Postadresse:

Städtisches Klinikum Dresden
Datenschutzbeauftragter
Postfach 120706
01008 Dresden

E-Mail

Informationssicherheitsbeauftragte (ISB) nehmen folgende Aufgaben wahr:

  1. Sind verantwortlich für die Entwicklung und Umsetzung von Informationssicherheitskonzepten und -maßnahmen entsprechend den Anforderungen des IT-Sicherheitsgesetzes,
  2. Sind Kontaktstelle entsprechend § 8b des Gesetzes zur Erhöhung der Sicherheit informationstechnischer Systeme (ITSiG),
  3. Melden erhebliche Störungen der Verfügbarkeit, Integrität, Authentizität und Vertraulichkeit informationstechnischer Systeme, Komponenten oder Prozesse, die zu einem Ausfall oder zur Beeinträchtigung der Funktionsfähigkeit betriebener kritischer Infrastrukturen führen können oder geführt haben an das BSI. 

Kontakt ISB am Städtischen Klinikum Dresden:

E-Mail

Der Menschenrechtsbeauftragte ist zuständig für die ordnungsgemäße, form- und fristgerechte Überwachung des menschen- und umweltrechtsbezogenen Risikomanagements des Städtischen Klinikums Dresden. Dabei obliegt ihm insbesondere die Aufgabe, sicherzustellen, dass die Sorgfaltspflichten nach dem LkSG im Rahmen des Risikomanagements angemessen und wirksam in allen maßgeblichen Geschäftsabläufen verankert werden.

Kontakt Menschenrechtsbeauftragter am Städtischen Klinikum Dresden:

E-Mail

Telefon: 0351 856-1126

Postadresse:

Städtisches Klinikum Dresden
Menschenrechtsbeauftragter
Friedrichstr. 41
01067 Dresden

Abbildung

Anja Sipply  

Stationsleitung (Pflege) S103/S105

Details

Heike Winkler  

Vorsitzende Schwerbehindertenvertretung

Details
Zum Hauptinhalt springen